Donnerstag, 29. November 2012

Story 2 Treffen

Das Konzert begang und wieder glaubte ich , dass Bastis Blicke immer wieder zu mir schweiften. Ich vergaß alles um mich herrum und nahm nur noch ihn auf der Bühne wahr, es war wie verhext.
Aber auch der schönste Tag ging einmal zu Ende, müde verließ ich mit Samira die Konzerthalle, Basti hatten wir nach dem Konzert nicht mehr gesehen und auch warten wollten wir nicht. Zuhause angekommen ging ich sofort in mein Zimmer, zog mich aus und legte mich in mein Bett. Kurz dachte ich nochmal an Basti bevor ich ein schlief. Ich träumte von dem schönen Konzert.
Ja was soll ich sagen, von nun an bin ich Sebastian Wurth Fan, Samira hatte es geschafft und ich glaube, dass wollte sie auch bezwecken.


Seit langen wachte ich endlich mal wieder mit guter Laune auf. Ich schlürfte in die Küche, dort saßen berteits Rick und seine auch so tolle Freundin, von Samira war leider noch nichts zusehen. Schweigenden setzte ich mich zu den zwei.
Nach einer halben Stunde kam auch Samira aus ihrem Zimmer. " Guten morgen!", gab sie lächelt von sich.
" Ihr scheint einen netten abend gehabt zu haben!", kam nun von Rick.
" Ja das hatten wir oder Nele?"
" Oh ja Samira!"
" Du Nele kommst du mal mit in mein Zimmer, ich muss mal mit dir reden!"
Oje was kommt jetzt, was wollte Samira von mir.
Sie schloss hinter mir die Türe, dann begang sie zu reden.
" Nele ich hab mit bekommen, wie Basti dir seine Handynummer geben hat und ich wollte dich fragen, ob du ihn nicht anrufen würdest um mit ihm ein Treffen auszumachen!"
" Häm du hast es mit bekommen?"
"Ja hab ich, ich wollte es nur nicht so auffällig zeigen!"
" Ich soll ihn also für dich anrufen?"
" Ja bitte Nele!"
War das eine so gute Idee, Basti anzurufen um ihn zu einem Treffen einzuladen. Er denkt dann bestimmt er würde sich mit mir treffen, dann steht da plötzlich vor ihm Samira. Aber was solls, ich hatte ja keine Gefühle für ihn.
" Na gut. Und wann und wo?"
" Heute um halb 2 in Köln am Dom!"
" Noch was Samira, was fühlst du für Basti?" Ich weiß, ich war neugierig, aber ich wollte den Grund wissen, warum sich Samira mit Basti treffen wollte.
" Das klingt jetzt vielleicht etwas komisch, aber ich hab irgendwie Gefühle für ihn entwickelt. Wenn ich ihn nur ansehe, macht mein Herz Saldos!"
" So so!", gab ich nur von mir.
Ich wusste echt nicht ob Samira  das Ernst meinte oder bis sie nur mit ihm zusammen sein wollte, weil er der Sebastian Wurth ist. Damit könnte sie ja mal wieder richtig in der Uni angeben.
Ich wählte Bastis-Nummer, automatisch fing mein Herz an zurasen und meine Hände fingen das zittern an, sowas kannte ich von mir gar nicht.
" Ja Wurth!", kam von der andere Seite des Hörers.
" Hallo  hier ist Nele!"
" Hallo Nele, schön, dass du dich meldest!"
" Ja, du ich wollte dich fragen, ob du heute um halb 2 Zeit hast für ein Treffen hier in Köln?"
" Lass mich mal eben nachschauen. Ja hätte ich und wo?"
"Treffpunkt am Dom und dann sehen wir weiter!"
"Klingt gut Nele ich freue mich auf dich!"
" Ich mich auch!"
Dieser Satz von ihm " Ich freu mich auf dich" brachte mich fast um meinen Verstand, aber ich durfte es nicht zulassen, ich musste eine kühlen Kopf bewahren, denn schließlich gehe ich ja nicht zu dem  Treffen sonder Samira.
" Samira mach dich fertig um halb 2 musst du am Dom sein!"
" Oke danke Nele!"
Gerade saß ich gemüdlich auf der Couch und ließ meine Gedanken freien lauf. Immer und immer wieder kam Basti darin vor. Warum wusste ich zu diesem Augenblick noch nicht.
" Nele belgeitest du  mich noch zum Dom!"
" Ja aber nicht bis ganz zum Dom!"
" Ist oke!"
Gemeinsam machten wir uns auf den Weg. Samira war total nervös. Kurz vor dem Dom blieb sie aprubt stehen.
" Samira was ist los!"
" Nele ich kann das nicht!"
" Sag, dass das jetzt nicht wahr ist!"
"Doch leider!", mit Tränen in den Augen ging sie wieder zurück.
Na toll jetzt stand ich mit meinem Talent da, ich konnte Basti unmöglich warten lassen beziehungsweiße in unmöglich stehen lassen. Somit ging ich zum Dom.
Dort stand er schon. Hübsch wie immer. Als er mich sah, lächelte er und kam auf mich zu.
" Hallo Nele!"
"Hallo Basti!"
Zärtlich nahm er mich in seine Arme.
" So was machen wir?", fragte er mich.
" Hm wie wärs mit Kaffee und Kuchen?", klingt komisch ich weiß, aber was besseres ist mir in diesem Moment echt nicht eingefallen. Mein Verstand, schaltet einfach ab, wenn ich in seiner Nähe bin. Ich hörte mein Herz ganz laut schlagen, sowas hatte ich noch nie erlebt.
Zusammen ging wir in meine Lieblings Lokal, wo es sowohl Kaffee und Kuchen als auch richtiges Essen gab. Basti lief die ganze Zeit dicht  neben mir. Unsere Arme berrührten sich leicht beim laufen.
Wir suchten uns ein ruhigen Platz, bestellten uns Kuchen und Kaffee. Als der Kellern endlich die Bestellung aufgenommen hatte und uns wieder alleine gelassen hatte, fing Basti an mich aus zufragen über mein Leben, ob ich einen Freund hatte und wie es mir so hier in Köln gefällt. Ich fand es nicht weiter schlimm, ich erzählte ihm alles auch die Gesichte von Rick.
" So ein Arsch!", gab er von sich als ich zu ende war.
"Jetzt bist du an der Reihe!", auch ich fragte Basti aus. Er erzählte mir sehr viel von seiner DSDS Zeit, von seiner damals großen Liebe und von seinen vielen lieben Fans. Ich hörte ihm gespannt zu,. So verging die Zeit wie im Flug.
" Du Nele es tut mir leid, aber ich muss los!"
" Ist nicht schlimm Basti, ist ja auch schon spät!"
Wir erhoben uns und wieder kam er auf mich zu und umarmte mich, dann küsste er mich auf die Wange.
" Ich hoffe wir sehen uns Bald wieder Nele!", kurz winkte er mir noch mal zu, dann war er um die nächste Ecke verschwunden. Ich stand immer noch wie versteinert auf der selben Stelle, dieser Umarmung und dieser Kuss auf meine Wange, hatte mich zum nachdenken gebracht. Hatte er Gefühle für mich,  hatte ich Gefühle für ihn und konnte ich das Samira an tun? Ich wusste es nicht, aber das würde ich in den nächsten Tagen raus finden.

Kommentare:

  1. das wird kompliziert...:D TOLL!!

    der Ü40...

    AntwortenLöschen
  2. super schöber Teil.. Bin gespannt wie es weiter geht.. :)
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Offentlich wird Samira nicht sauer....
    Richtig schön geschrieben!!!
    Bitte schnell weiter!!

    Michelle <3

    AntwortenLöschen