Freitag, 31. August 2012

Wo ist Lilly??

Max  zog mich in die Küche. Wo er mich wieder auf ein Stuhl setzte. Er nahm ein langes Messer aus der Schublade und schaute mich an.
 " Wehe du tust das!", brachte ich zitternt und stotternd raus
Doch auch das Bitten brachte nichts, er nahm meine Arm und zog einmal drüber, aus den Arm  quoll das Blut und es tat höhlisch weh. Mir wurde es schwarz vor Augen. Jetzt würde das Leben vor bei sein dachte ich mir nur.

-Basti´s Sicht-

Mittlerweile füllte sich der Saal, auch meine Eltern saßen schon auf ihren Plätzen. Nur der Platz von  Lilly blieb in meinem Fanblog leer. Ich hatte sie schon tausendmal angerufen und tausende von Sms geschrieben, aber sie schrieb einfach nicht zurück. Das war ich nicht gewöhnt, irgendwas musste passiert sein. Ich hatte noch genau eine Stunde zeit, sollte ich vielleicht mal bei ihrem Vater anrufen, ob sie denn überhaupt schon wieder zurück von ihrer Oma war? Ich wählte die Nummer von ihrem Dad, der auch schnell dran war.
"Hey hier ist Basti, du ist Lilly schon zurück?"
"Nein Basti ist sie leider nicht, aber warum fragst du?"
"Sie wollte heute eigendlich auch wieder in die Mottoshow kommen. Ich hab sie schon total oft angerufen und auch sms´s geschrieben, aber sie reagiert nicht darauf!"
" Sehr ungewöhnlich, das kenn ich von Lilly gar nicht!"
" Ich auch nicht, deshalb ruf ich ja an!"
" Pass auf Basti du kümmerst dich um dein Auftritt und ich werde mal bei ihrer Mutter nach hören ob Lilly dort noch ist, mach dir keine Sorgen!"
" Alles klar, sagen sie Lilly, dass ich sie liebe und das ich sie heute vermissen werde!"
" Mach ich Basti!" Wie konnte er nur so ruhig bleiben. Ich hatte so ein komische Gefühl im Bauch, aber ich hatte keine Zeit länger darüber nach zu denken. Ich musste mich auf mein Auftritt konzentrieren.
Wie immer eröffnete Marco die Show, danach kam die Jury und dann der Gruppensong, der mir eigendlich heute sehr gut gefiel. Jetzt stieg auch die Aufregung, gleich würde ich auf die Bühne müssen um dort mein Song zu performen.
"Ich darf heute wieder mal den Teenischwarm schlecht hin ansagen, hier ist für euch Sebastian Wurth mit: " Ich war noch niemals in New York" Viel Spaß!"
Ich setzte mich hinter der Bühen auf ein Sessel, die Musik ertönte und die Tür ging auf. Ich fing an zu singen, für einen kurzen Moment rückte die Sorge um Lilly in weiter ferne.
Endlich war alles vorbei. Marco kam zu mir und forderte die Jury auf ihr Kommentar abzugeben und wieder erntete ich nur Lob. Ich war so glücklich.
Ich ging mit schnell Schritten wieder zu den andern, die mich in die Arme nahmen, dann war Pietro an der Reihe. Viel bekam ich von seinem Auftritt nicht mit, ich war wieder bei Lilly, ich hoffte inständig, dass ihr nichts passiert ist. Um 22 Uhr musste ich dann runder zu  meinen Eltern, sie merkten sofort, dass etwas nicht mit mir stimmte. " Basti was ist los?", fing sofort meine Mutter an.
" So wie es scheint ist Lilly verschwunden, ich hab solche Angst, dass ihr etwas passiert ist!" Meine Mutter nahm mich in ihre Arme. " Alles wird gut Basti!"
Nun hieß es wieder eine Stunde warten. Das war das schlimmste, hier zu sitzen und nichts tun können. Ich musste warten bis die Entscheidung gefallen ist, erst dann würde ich den Heimweg antreten und hoffendlich wissen, was mit Lilly ist.
Endlich kam der Notar auf die Bühne und das Ergebnis wurde verkündet. Ich war natürlich wieder weiter. Ich ging schnell hinter die Bühen und zog mich um, es klopfte an meiner Tür und Pietro kam rein. " Hey Basti, gehst du mit auf die Party?" " Pietro heute leider nicht ich muss sofort nach Wipperfürth zurück!" " Oke, aber was ist den los?" " Das kann ich dir selber noch nicht genau sagen!"
Mein Handy ließ uns verstummen, ich schaute auf das Display, es war Lilly´s Vater.
"Hallo Basti!" ,er klang total aufgelöst und den Tränen nahe.
" Ich hab leider keine guten Nachrichten für dich, Lilly ist gestern von ihrer Oma abgehauen. Alle Versuche sie zu finden gingen ins Leere. Wir haben jetzt die Polizei eingeschalltet!"
" Was nein, das darf doch nicht wahr sein, ich  beeil mich. Ich will sie suchen helfen!"
" Basti das bringt nichts, die Polizei wird das schon machen. Ich weiß wie es dir gerade geht, mir geht es genau so. Es ist so doof, nichts machen zu können!"
" Ich werde sie Suchen und sie Finden, dass verspreche ich!", mit diesen Worten legte ich auf.
Ich war den Tränen nahe, ich konnte es nicht fassen, Lilly war verschwunden doch wo war sie nur?
Draußen rannte ich sofort zu meinen Eltern, die sich gerade mit Fans von mir unterhielten.
"Sorry Leute aber wir müssen los!", sagte ich zu ihnen. Sie merkten wie aufgelöst ich war, sie nickten nur und gingen dann weiter.
" Mama wir müssen sofort nach Wipperfürth zurück. Lilly ist verschwunden!"
"Wie Lilly ist verschwunden?"
"Sie ist gestern Nacht von ihrer Oma abgehauen, ich vermute mal sie wollte heute hier sein, aber sie ist nie hier angekommen!", wieder kamen mir die Tränen
" Schnell Thomas wir müssen los. Lilly ist verschwunden. Schnell stiegen wir ins Auto und fuhren los.
Eins wusste ich, sobald ich Zuhause bin, würde ich nach ihr Suchen, auch wenn ich zu ihrer Oma muss um dort nach ihr zusuchen.

Kommentare:

  1. :0
    Schòn geschrieben :)
    schnell weiter ;) :*

    AntwortenLöschen
  2. ohjee. ich hoffe es wird noch gut mit Lilly..
    Wieder total gut geschrieben... wieder krasser Teil...
    Tim/ Max ist ja schon voll das Arschloch...

    Schenll weiter..

    AntwortenLöschen