Sonntag, 24. Februar 2013

Story 2 Urlaub mit Anna -_-

Nele kuschelte sich in meine Arme. Mein Kopft legte ich ganz nah an sie. Wir lauschten unserem Atem, dann sind wir irgendwann eingeschlafen.


-Neles Sicht-
Ich konnte ihm einfach nicht länger böse sein. In seine Arme schlief ich dann ein.
Eine leichte Berührung an meiner Wange, ließ mich wach werden. Basti war bereits wach und schaute mich mit einem  Lächeln im Gesicht an. Ich nährte mich ihm, legte meine Finger unter sein Kinn und meine Lippen auf seine. " Ich liebe dich Basti!"
" Ich dich auch!", dabei streichelte er wieder meine Wange. Er konnte einfach nicht seinen Blick von mir abwenden. Ich könnte noch ewig so neben ihm liegen, aber ich denke es war an der Zeit aufzustehen.
" Schatz ich denke es ist an der Zeit aufzustehen!"
" Meinst du?" Kam von ihm leise zurück, seine Kopf legter er in meinen Nacken, er schloss dabei seine Augen, sein Atem streifte meine Haut.
" Wollen wir nicht mal übers Wochenende weg fahren. Mit Phil und Felix auf Zeltlager oder so fahren? Dann lernst du endlich auch mal meine Freunde kennen!"
" Gute Idee, über dieses Wochenende??
" Hmm ja ich schau  mal ob ich was organisieren  kann!"
" Dann lass uns aufstehen und alles regeln!"
Gesagt getan, Basti schrieb seine Freunde eine SMS, diese Stimmten auch zu. Basti hatte auch schon ein Ziel ausgesucht, es sollte über das Wochenende an die Ostsee gehn.
Gerade war ich dabei mit Basti unsere Sachen zusammen zu packen und unser Zelt, dass wir zusammen bewohnen werden zu suchen, als es an der Türe klingelt.
" Schatz ich mach schon, pack du weiter unsere Sachen ein!" War ja klar, Jungs machten sich immer aus dem Staub, wenn es ums Packen geht. Schnell hatte ich unsere Sachen zusammen und auch schon in der Tasche verstaut. Gerade wollte ich die Tasche nach unten tragen, als Basti und ein Junge die Treppe hoch kam.
Vor mir blieben sie stehen, Basti kam auf mich zu und nahm mich in seine Arme.
" Phil und Felix, dass ist Nele, meine Freundin!"
" Hallo ich bin Phil und ich bin Felix. So du bist also die, die Basti den Kopf verdreht hat!", kam lachend von Phil.
" Haha ja!", kam nun von mir. Ich verstand mich sofort mit den beiden Jungs, die waren genau so schreg drauf wie ich.
" So also ich wäre fertig wir könne fahren!", sagte Basti nun.
" Nein können wir nicht, es fehlt noch jemand!", kam von Felix und schon klingelte es auch schon an der Türe.  Basti öffnete die Türe und eine Anna fiel ihm in die Arme.
" Hallo Anna!", kam von Basti total überrascht.
Auch ich war total überrascht und meine Laune war auf den Nullpunkt gesunken. Eigendlich hatten wir den Urlaub geplant um etwas auf andere Gedanken zukommen und einfach mal für einen Moment Anna zuvergessen. Wir wollten Spaß mit Felix und Phil haben, aber jetzt musst ich mich auch noch mit Anna rum kämpfen.
"Nele, Anna kennst du bestimmt ja schon oder?", fragte Phil.
" Jaa!", kam von mir nur so lustlos rüber.
" Ich habe gedacht wir nehmen sie auch mit, damit sie auf andere Gedanken kommt!", kam von Phil, der keine Ahnung hatte, wie es mir gerade damit ging. Basti schien es zu spühren, dass es mir gar nicht passte, dass sie mit kam. Er nahm Phil am Arm und zerrte ihn die Küche.

-Bastis Sicht-
Ich zerrte Phil in die Küche, ich musste mit ihm reden.
" Phil ich weiß das Anna unsere Freundin ist, aber ich wollte eigendlich  mal ohne sie weg fahren: Wie konntest du sie einfach einladen ohne  mein Wissen?"
" Basti was ist los mit dir, sie ist auch deine Freundin und füher warst du doch auch nicht so!"
" Was mit mir los ist, verdammt. Nele geht es damit nicht gut. Sie erträgt es nicht, wenn Anna in meiner Nähe ist. Verstehst du, sie weiß, dass sie meine Ex- Freundin ist und Anna versucht immer wieder an mich ran zu kommen. Klar würde es ihr gut tun, wenn sie mal hier raus käme, aber ich weiß ech nicht, ob das so eine gute Idee ist!"
" Bitte lass sie mit, ich kümmere mich auch um sie!"
Warum ließ ich mich auch nur immer und immer wieder so leicht breit schlagen.
"Na gut, aber du hälst dich an dein Wort!"
Mit Phil im Schlepptau verließ ich wieder die Küche, schnappte mir mein Autoschlüssel, den Koffer und natürlich mein Schatz. Wir verstauten alles im Koffertaum. Felix, Phil und Anna nahmen hinten platz, während Nele sich neben mich setzte. Hoffendlich ging das gut, ein Wochenende mit Anna und Nele zusammen auf einen Fleck und ich mitten drinn.

Kommentare:

  1. oh schnell weiter machen bitte:)

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh bin gespannt wie es weiter geht mach bitte schnell weiter=)
    lg jessi<3

    AntwortenLöschen
  3. ha,da ist bestimmt ne tolle stimmung
    beim zelten... ;)
    freu mich auf die nächsten teile!!!

    der Ü40...

    AntwortenLöschen
  4. Ob das gut geht????
    Bitte schnell weiter!!!

    Michelle <3

    AntwortenLöschen
  5. Weeeeeeeiter :)) bitte._. <3<3<3<3<3

    AntwortenLöschen