Sonntag, 15. Juli 2012

Malediven- Lilly´s Song

Schnell waren die zwei Becker geleert und wir begaben uns wieder in die Richtung unserer Hütte. " Du Basti, ich wäre ja jetzt dafür, dass wir uns ein bisschen Sonnen!" " Können wir gerne machen. Wir schnapten uns zwei große Handtücher und legten sie in den Sand. " Wärst du so nett schatz und cremst mir den Rücken ein?", fragte ich ihn. Das ließer sich nicht zweimal sagen. Zärtlich massierte er mir die Creme ein. Als dank bekam er von mir einen langen Kuss. Dann legten wir uns Hand in Hand auf die Tücher und sonnten uns.

Der Tag zog sich dahin. Die Sonne war bereits schon hinter dem Meer fast verschwunden, als ich aufwachte. Ich schaute um mich doch neben mir lag kein Basti mehr, sein Handtuch war leer. Ich dachte mir nichts dabei, langsam rollte ich die zwei Handtücher zusammen und begab mich auf den Weg zur Hütte, dort holte ich mir erstmal ein Glas Wasser, weil ich so durst hatte. Dann ging ich auf die Couch und schaute ein bisschen Fehrn, bis sich meine Augen schlossen. Zärtlich wurde ich durch ein Kuss geweckt. Verschlafen blickte ich in sein Gesicht. Er lächelte. " Kommst du mit mir an den Strand? Ich muss dir was zeigen!" Ich streckte mich mal richtig, dann stand ich auf und ging mit ihm durch die Tür hinaus in die Freiheit. Ich traute meine Augen, vor mir im Sand standen Kerzen die ein Weg bis ans Meer ergaben. Basti nahm meine Hand und zog mich mit. Langsam liefen wir an den Kerzen ans Meer entlang. Kurz vor dem Meer lag eine Decke, dort ließen wir uns nieder.

" Lilly ich lieb dich überalles und ich will dich nie mehr verlieren. Ich kann mich an unsere erstes Treffen noch erinnern, bei Pia auf dem Geburstag, wie schüchtern du am anfang zu  mir warst. Aber ich hab es schließ dich geschafft, dich aus dem Hinterhalt zu locken. Damals hab ich schon gewusst wie sehr ich dich mag. Aber aller anfang ich ist schwer, so auch unsere zweite Begegnung, in der ich feststellen musste, dass du mich nicht in deine Nähe lässt. Tage lang dachte ich darüber nach, ob ich was falsch gemacht hätte, doch Pia erzählte mir dann was wirklich mit dir los war. Der schönste Moment in meinem Leben war, als du bei dem Film in meine Arme lagst und dich geweigert hast mich los zulassen. Dann der erste Kuss unter der Straßenlampe. All das werde ich nie vergessen! Ich hab nur für dich ein Lied geschrieben. Ich hoffe dir gefällt das!"

Ich war den Tränen nahe. Ich wusste einfach nicht was ich sagen sollte. Basti nahm seine Gitarre in die Hand und stimmt das lied an. Mit sehr viel Gefühl und leidenschaft sang er nur für mich das Lied:

Lilly on the backseat
I see this cutie smile
Lilly sitting in a chair
I stand and watch her for a while
Lilly in the garden
I look-she walks around
Lilly singing in the bathroom
How I love to hear this sound


I'm saving every second
Every hour, every day
To share these precious moments
Keep time from slip'n away
Try to keep these memories
Forever in my heart
The greatest gift of all
Knowing Lilly's
Knowing Love


Because to know you is to love you
This song is for you
Because to knoy you is to love
Lilly, this song is for you
Another name for love is Lilly
She's tender and true
That's why I'm always keeping on
Singing Lilly's Song

Lilly at the window
I love to see her eyes
Lilly talking serious
To me - I take advice
Lilly dancing in the rain
The perfect show
Lilly coming home again
I hate to see her go


Er endete. Ich konnte nicht anderes. Ich  nahm ihn seine Gitarre aus der Hand und schaut ihm in seine Augen, die wieder einmal funkelten. Zärtlich  nahm ich sein Gesicht in meine Hände, dann legte ich voller Leidenschaft meine Lippen auf seine. Ich spührte seine Zunge auf meinen Unterlippen, ich ließ ihr einlass. Sie lieferten sich ein heißes Spiel. Das Verlangen nach mehr spührte ich in mir. Langsam schob ich meine Hand unter sein T-shirt, ich strich seinen Sixpack nach, jeden einzelenen Muskel spührte ich von ihm. Er schiehn es zu genießen, auch er konnte nicht länger seine Hand auf meinem T-shirt lassen, langsam glitt er darunter und streichelte von meinen Brüsten bis hinunter zu meinem Bauch. Er erhob sich und zog mit. Er nahm ich auf den Arm, dann küssten wir uns wieder. Ich vermutete er ging in die Richtung des Bettes. Und so war es auch. Während er den Stoff zur Seite schob verwöhnte ich ihn an seinem Hals. Langsam ließ er mich auf das Bett gleiten, dann kam er zu mir und legte sich über mich. Wieder küssten wir uns leidenschaftlicher und wilder. Leicht hob ich meinen Körper nach oben, damit er mit mein Top ausziehen konnte. Er küsste von meinem Hals bis hinunter zu meinem Hosenbund, ich zog ihn wieder nach oben und öffnete während dem Küssen die Knöpfe seines Hemdes, dass im hohen Bogen durch die Luft auf den Boden flog.
Er öffnete mir die Hose und zog sie mir aus, ich tat es ihm gleich. Je mehr wir uns gegenseitiger verwöhnte um so mehr wurde das verlangen nach mehr. Mittlerweile lagen wir schon nackt im Bett. Sein Blick verriet mir er würde es nicht mehr länger aushalten. Ich nickt. Kurz stand er auf und suchte etwas in seiner Hosentasche, doch was es war wusste ich nicht. Ich hörte ein ratsch, dann dauert es noch kurz und schon war er wieder bei mir. Das Spiel begang von vorne. Immer wilder wurden unser Küssen auch der Atem ging schnell. Ich spührte ein kleine Stich und schon war er in mir. Ich spührte jede einzelnde Bewegung von ihm. Jede Zelle  meines Körpers nahm ihn wahr. Ich war total in Trace. Die Bewungen von Basti wurde immer schneller und schneller, auch sein Atem hatte sich verändert. Wir konnten uns beide ein Stöhnen nicht vergneifen. Ich genoss es zufliegen. Irgendwann war das schöne Erlebnis vor bei und Basti legte sich schweiß gebadet neben mich.
" Es war wunderschön, mein Engel!", sagte er leise zu mir. Ich gab ihm recht, ihn dem ich ihm ein kurzen Kuss auf drückte, dann nahm er mich liebevoll ihn die Arme und deckte uns zu. Und schon waren wir beide im Land der Träume.

Kommentare:

  1. ulala :DD Gut geschrieben weiter so (:

    AntwortenLöschen
  2. raaawr ;) wieder sehr sehr schön! (: hoffentlich kommt bald wieder einer ♥

    AntwortenLöschen
  3. schöner Teil..(:

    schau doch auch mala uf meinem Blog vorbei..gerade neu..(;

    http://dieveraenderungmeineslebens.blogspot.de/

    AntwortenLöschen